B-Junioren: Pokal und 7 Spieltag

31.10.2018 SV Struppen : FC Pirna 1:5 (1:2) (Pokal)

03.11.2018 SV Struppen : SV Pesterwitz 2:4 (1:3)

Eine englische Woche zum vergessen. Nach der deutlichen Niederlage in Altenberg, war am 31.10. Pokaltag, Pirna steht nach dem Spiel im Halbfinale. Den darauf folgenden Samstag gab es gegen Pesterwitz die nächste Pleite.

Vom Altenbergspiel haben wir berichtet. Zum Pokal: Ein 1:5 sieht deutlich aus, Pirna ist auch verdient in die nächste Runde eingezogen. Unser Spiel sah im ersten Durchgang durchaus gefällig aus, jedoch fehlte der richtige Zug zum Tor. Pirna zeigte uns, wie es funktioniert und netzte 2x ein. Wir konnten noch auf 1:2 verkürzen, mehr nennenswerte Abschlüsse unsererseits gab es aber nicht. Mussten wir verletzungsbedingt schon vor der Pause zweimal wechseln, so war der dritte Wechsel zur Pause notwendig. Zu allem Unglück Wechsel Vier mit dem Wiederanpfiff. Damit war die Marschroute für Hälfte zwei hinfällig. Pirna bestimmte nun das Geschehen und ließ noch mehrere Chancen liegen. Im Pokal überwintern, wäre schön gewesen, mit dem Ausscheiden geht die Welt nicht unter, zumal zum Spiel im Osterzgebirge eine deutlich engagiertere Mannschaft auf dem Platz stand.

Gegen Pesterwitz sollte dann mal wieder ein positives Ergebnis eingeholt werden, aber Pustekuchen. Auch wenn wir schon in der ersten Minuten zum 1:0 einschieben konnten, so unverständlich ist, wie passiv wir dann bis zur Pause agierten. Wir überließen dem Gast komplett das Spiel. Der 1:3 Pausenstand war folgerichtig. Da nur 11 Spieler zur Verfügung standen, musste es mit ein paar Umstellungen zur Pause getan sein. Zumindest im Verhalten gegen den Ball war jetzt mehr Wille drin. Pesterwitz konnten wir nun vom  eigenen Tor größtenteils fernhalten, der Vierte Treffer fiel aus einer Abseitsstellung. Nach vorn fehlten aber weiterhin die richtigen Ideen. Auch wenn wir noch zum 2:4 trafen, Pesterwitz nahm verdient die 3 Punkte mit.

Neues Spiel, neues Glück. Am Sonntag den 11.11. geht es nach Gorknitz.

Bernd Eidam