B Junioren 5. Spieltag

SV Birkwitz/ Pratzschwitz : SV Struppen 2:2 (0:1)

Die Trainer beider Mannschaften waren sich nach dem Spiel einig, dass dieses Unentschieden dem Spielverlauf und der gezeigten Leistung entspricht.

Schon vor dem Spiel war klar, dass auf dem Geläuf kein normales Fußballspiel zu erwarten sein wird. Dieser Sommer hat dem Birkwitzer Platz doch arg zugesetzt. Man kann nur hoffen dass sich das Grün wieder erholt, und die Birkwitzer Fußballgemeinde ein bisschen Unterstützung dabei bekommt.

Fürs Spiel somit die Ansage: Bälle vorm eigenen Tor mit aller Konsequenz klären, das Mittelfeld ohne Dribblings überbrücken und schnörkellos Richtung Tor spielen. Wir brauchten eine geraume Zeit um uns auf die Platzverhältnisse und die Spielweise des Gegners einzustellen. Birkwitz versuchte bei Ballgewinn im Mittelfeld, sofort Richtung Tor durchzustecken. Uns fehlte in der Anfangsphase einfach der Zugriff im Mittelfeld. Mitte der ersten Hälfte kamen wir besser ins Spiel und auch vors gegnerische Tor. Mit zwei super Paraden verhinderte der Birkwitzer Hüter unsere Führung. Somit musste ein „Stolperball“ herhalten, nach einer Ecke können wir den Ball am Strafraum im Spiel halten und aus einem Knäul von Spielern und Füßen zum Tor stochern. Die Möglichkeit zum Ausbau der Führung war bis zum Pausenpfiff noch zwei, dreimal gegeben, jedoch ging es mit dem 0:1 in die Pause.

Vorgabe für Hälfte zwei: da weiter machen wo wir vorm Pausentee aufgehört haben, doch wurde die Pause auf dem Feld verlängert. Wieder fehlte der Zugriff auf Ball und Gegner, die Bälle wurden nicht mehr so konsequent aus dem gefährlichen Raum befördert und auch Anspielpunkte wurden zu selten geschaffen. Der unbedingte Wille war verloren gegangen. Somit bekam Birkwitz wieder mehr Spielanteile und war öfters im Raum vor unserem Tor als uns lieb war. Die Quittung, auf einmal Stand es 2:1 für den Gastgeber. Die Schlussphase war dann purer Wille und die logische Folge der verdiente Ausgleich.

Einerseits einen möglichen Dreier verschenkt, andererseits Moral bewiesen und nach Rückstand zurückgekommen. Was dieser eine Punkt wert ist wird sich noch zeigen.

Jetzt ist erstmal Ferienpause, dann gilt es in Runde zwei mehr Punkte zu sammeln. Nicht zu vergessen die Pokalrunde gegen die Jungs von der „Sonne“.

 

Bernd Eidam