Ü50 Klatsche gegen Reinhardtsgrimma

Klatsche gegen Reinhardtsgrimma

SV Struppen           – TSV Reinhardtsgrimma

   3 (1)                     :  6 (3)

Nach dem knappen, aber verdienten Sieg  am vergangenen Spieltag gegen Lockwitzgrund (5 : 4) sollte am Freitag, den 14.09.2018 die Niederlage vom Hinspiel gegen Reinhardtsgrimma (1 : 2) wettgemacht werden. Bei besten äußeren Bedingungen fand dieses Spiel unter der sicheren Leitung von W. Haufe statt. Die Mannschaft von Reinhardtsgrimma hatte einige Ausfälle zu beklagen, unter anderen war der ehemalige Struppener J. Bayer nicht mit von der Partie. Aber auch im Struppener Team fehlten mit H. Knauthe,  S. Edtmaier und R. Franke Leistungsträger. Der Trainer setzte auf der Torwartposition weiter auf eine Rotation, denn diesmal stand M. Göhler im Kasten,  und auch er machte seine Sache gut.

Struppen begann furios, denn bereits in der 2. Minute köpfte K. Schietzold nach Flanke von Schenke an die Latte. Besser machte es G. Schenke kurze Zeit später (5. Min.) der eine schöne Eingabe von G. Fölkl zum 1 : 0 für Struppen einschob. Ein guter Start für Struppen.  Unglücklich fiel dann in der 8. Minute der Ausgleichstreffer zum 1 : 1, als der Gegner eine unglückliche Abwehr nutzen konnte. Eine Minute später hätten die Gäste nachlegen können, aber M. Göhler lenkte einen scharfen Schuss an die Latte. In der Mitte der ersten Halbzeit hatte K. Schietzold noch eine Möglichkeit nach Flanke von U. Hofmann. Die Tore erzielten allerdings die Gäste, immer nach Kontern. Erst das 1 : 2 und dann mit einem Flachschuss an den Innenpfosten das 1 : 3. Da war nichts zu halten. 

Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause. In der versuchte der Trainer die Mannschaft zu mehr Konsequenz im Zweikampfverhalten, zum Einhalten der Positionen der Aufstellung  und zu weniger Dribblings zu ermuntern. Leider hielt die Mahnung nicht lange an. In der 46. Minute hatte unsere Mannschaft noch die große Gelegenheit zum Anschlusstreffer, nachdem D. Ihlenfeldt schön freigespielt wurde, konnte der Tormann großartig retten. Struppen fand im Übrigen gegen den sehr großen Tormann der Gäste keine geeigneten Mittel. Alle hoch geschossenen Bälle waren eine Beute des  Keepers. Nach der Struppener Großchance erzielte Reinhardtsgrimma wieder nach Kontern  das 1 : 4 und das 1 : 5. Jörg Schulze erzielte für unser Team das 2 : 5. Aber kurze Zeit später fiel das 2 : 6In der 65. Minute konnte K. Schietzold noch das Ergebnis mit dem 3 : 6 verbessern. So blieb es bis zum Schusspfiff und Struppen muss sich im Heimspiel am Freitag gegen den Heidenauer SV mächtig steigern. 

Nach dem Spiel kam der vergnügliche Teil des Abends, denn G. Fölkl und seine  Frau Tanja hatten die Mannschaft zur Feier des 60. Geburtstages von unserem Gerdi eingeladen. Vielen Dank für die Einladung und die großartige Bewirtung. Alles erdenklich Gute für Euch und noch viele große sportliche Erfolge mit uns.

An diesem Abend bedankte sich auch die AH-Mannschaft Ü 50 bei Hanne Schenke für ihre langjährige Unterstützung bei unseren Heimspielen. 

Für Struppen spielten:  Göhler, D. Ihlenfeldt, J. Schulze, K. Johne, G. Fölkl, U. Hofmann, G. Ullrich, K. Schietzold, Schenke, S. Falk , N. Lamprecht