4. Blitzturnier für Ü 50

4. Blitzturnier für Ü 50

Am Freitag, den 15.06.2018 fand auf dem Sportplatz Struppen das mittlerweile 4. Blitzturnier für Ü –
50 Mannschaften statt. Bei besten äußeren Bedingungen traten auch diesmal die Gäste aus
Wesenitztal und Bad Schandau gegen unser Ü 50 – Team an. Gespielt wurden dabei jeweils
30 Minuten.
Struppen begann gegen den SV Wesenitztal. Dieses Spiel war lange Zeit relativ ausgeglichen.
Struppen hatte etwas mehr vom Spiel, konnte sich aber nicht entscheidend absetzen.
Nach dem 1 : 0 durch U. Hofmann nach Hackenvorarbeit von G. Schenke konnten die Gäste zum 1 : 1
ausgleichen. Der eingewechselte N. Lamprecht erzielte den Siegtreffer zum 2 : 1 nach guter Vorarbeit
durch U. Hofmann.
Im zweiten Turnierspiel traten wir gegen den Sieger des Vorjahres aus Bad Schandau an. Schandau
meldete im Vorfeld große Personalprobleme, so dass einige jüngere Spieler eingesetzt werden
mussten. Das war natürlich zu sehen, denn die Schnelligkeitsvorteile konnten nicht ausgeglichen
werden. Bad Schandau führte recht schnell mit 0 : 1. G. Schenke konnte aber nach Vorarbeit von K.
Schietzold zum 1 : 1 ausgleichen. Danach wurden die vorher beschriebenen Schnelligkeitsvorteile,
aber auch die spielerische Klasse, deutlich, denn die Gäste zogen mit dem 1 : 2 und 1 : 3 davon.
Struppen gab aber nicht auf und setzte Bad Schandau unter Druck. Mit Erfolg, denn K. Schietzold
erzielte den 2 : 3 Anschlusstreffer, nach dem vielleicht schönsten Angriff des Turniers.
G. Ullrich spielte den verdeckten Pass auf R. Franke und dieser wiederum auf K. Schietzold. Das sah
nach Fußball aus. In der letzten Minute fiel dann sogar noch der 3 : 3 Ausgleichstreffer, wieder erzielt
durch K. Schietzold. Einige Bad Schandauer wollten ein Handspiel gesehen haben, aber der
fehlerfreie Schieri W. Haufe hatte alles im Griff.
Im letzten Spiel verloren die tapferen, aber etwas müden (weil auch viel älteren) Spieler aus
Wesenitztal mit 0 : 5 gegen Bad Schandau.
Somit gewann der FSV 1920 Bad Schandau mit 4 Punkten und 8 : 3 Toren das Turnier.
Zweiter wurde unsere Mannschaft mit ebenfalls 4 Punkten und 5 : 4Toren.
Der dritte Platz ging somit an die sieglosen Wesenitztaler.
Alle Mannschaften erhielten wieder einen „Pokal“ in Form eines 5 Liter Bierfasses.
Ob es im nächsten Jahr eine Neuauflage des Turniers gibt, bleibt offen, da es immer schwieriger wird,
Mannschaften dieser Altersgruppe zu finden.
Vielen Dank allen Helfern, ins besondere den Grillmeistern B. Jentzsch und U. Göpfert sowie
T. Ulbricht am Tresen.

Für Struppen spielten:
H. Knauthe, D. Ihlenfeldt, R. Franke, U. Hofmann, G. Ullrich, S. Falk, K. Schietzold, G. Fölkl, K. Johne,
N. Lamprecht, G. Schenke