Ü50 Niederlage in Reinhardtsgrimma TSV Reinhardtsgrimma – SV Struppen

Niederlage in Reinhardtsgrimma

TSV Reinhardtsgrimma – SV Struppen            2 (2)  : 1 (1)

Am Freitag, den 27.04.2018 trat unser Ü 50-Team zum ersten Auswärtsspiel der Saison in Reinhardtsgrimma an. Struppen reiste mit 11 Spielern an, und da auch der Gegner genügend Spieler zur Verfügung hatte, wurde wie im Vorjahr in Struppen, das Spielfeld erweitert. Die Mannschaftsstärke betrug 1 : 8. Taktisch mussten wir uns somit umstellen, dass uns im Verlauf des Spiels nicht immer gut gelang. Allerdings lag der erste Treffer der Gastgeber nicht an der Taktik, sondern daran, dass der ehemalige Struppener Jens Bayer in der 2. Minute nicht angegriffen wurde und der Flachschuss unter unserem Tormann zum 0 : 1 in den Kasten ging. Ein miserabler Start! Struppen begann nun ordentlich mitzuspielen. Wenn der Ball sicher und schnell in den eigenen Reihen blieb, sah unser Spiel vernünftig aus, und wir konnten uns einige Möglichkeiten erspielen. So in der 10. Minute mit einem Kopfball von S. Falk nach Flanke von D. Ihlenfeldt oder in der 15. Minute mit einem schönen Angriff auf rechts mit einer Flanke von G. Schenke. Aber S. Edtmaier scheiterte am guten Torwart. In der 23. Minute fiel dann das 0 : 2 für Reinhardtsgrimma. Nach einer Ecke prallte der Ball ab, kein Struppener Spieler packte zu und so konnte der Reinhardtsgrimmaer Spieler aus einem Meter Entfernung einschießen. Zwei Minuten später hatte Struppen wieder die Möglichkeit zum ersten Treffer. Nach einem gelungenen Angriff schoss U. Hofmann knapp über den Kasten. In der 34. Minute lief dann der schönste Angriff des ganzen Spiels. Unsere Mannschaft spielte mit G. Schenke , G.Ullrich und D. Ihlenfeldt dreimal Doppelpass, den Dirk mit einer energischen Leistung zum 1 : 2 Anschlusstreffer abschloss.

In der zweiten Halbzeit gab es ein eher verteiltes Spiel, wobei die „jungen“ im Team von Reinhardtsgrimma ein ums andere Mal ihre Schnelligkeitsvorteile ausnutzen konnten. Allerdings wurden diese Möglichkeiten überhastet vergeben oder unser Keeper H. Knauthe rettete mit Händen und Füßen. In der 42. Minute wurde durch den Schriftführer B. Jentzsch (Danke!) ein schöner Schuss von D. Ihlenfeldt, der knapp am langen Pfosten vorbeiging, aufgezeichnet. In der 48. Minute musste H. Knauthe zweimal stark parieren, um unsere Mannschaft im Spiel zu halten. In der 53. Minute musste auch der gegnerische Keeper einen Superschuss von G. Ullrich abwehren; der Nachschuss ging dann allerdings in die zweite Etage. In der 59. Minute hatte noch einmal S. Edtmaier eine hundertprozentige Chance, die aber leider vergeben wurde.

Schade! Ein Unentschieden war durchaus möglich und sicherlich auch verdient.

 

Für Struppen spielten: 

Knauthe, J. Schulze, D. Ihlenfeldt, R. Franke, G. Ullrich, U. Hofmann, G. Fölkl, S. Falk, Edtmaier, M. Göhler  und G. Schenke.