Zweiter Platz bei 2. Blitzturnier Ü 50

Am Freitag, den 17.06.2016 fand in Struppen das zweite Blitzturnier für Ü 50 – Mannschaften statt. Im vergangenen Jahr nahmen die Unternehmerkicker aus Gröditz und die Mannschaft aus Großdrebnitz teil. Aus unterschiedlichen Gründen war eine Teilnahme in diesem Jahr nicht möglich. Mit dem SV Wesenitztal wurde ein langjähriger Spielpartner und mit der Mannschaft des FSV 1924 Bad Schandau ein neuer Ü 50 Gegner eingeladen. Das passte auch sehr gut, denn das vereinbarte Spiel am 27.05.2016 musste bekanntermaßen wegen der extremen Regenfälle abgesagt werden. Auch am Turniertag gab es große Sorgenfalten, denn wieder regnete es stark. Zum Glück besserte sich das Wetter und alle Spiele fanden bei herrlichen Bedingungen statt. Nach dem personellen Engpass gegen Reinhardtsgrimma standen zum Turnier 13 Spieler zur Verfügung. Sogar der 74-jährige E. Grützner kam nach langer Verletzungspause zu einem Kurzeinsatz.

Schiedsrichter an diesem Tag war in bewährter Weise unser Werner Haufe. Mit einer sehr fairen Spielweise machten es die Spieler dem Schieri auch leicht.

Wie bei Blitzturnieren üblich, wurde jeweils eine Halbzeit mit 30 Minuten gespielt.

Da die Mannschaft aus Wesenitztal zum Turnierbeginn noch unterbesetzt war, lautete die erste Ansetzung Struppen gegen Bad Schandau.

Beide Mannschaften begannen vorsichtig. Bad Schandau fand allerdings viel schneller in das Spiel und schaffte eine deutliche Überlegenheit. In der 9. Minute rettete U. Hofmann auf der Linie. Torchancen hatte nur Bad Schandau. In der 19. Minute hielt unser Tormann Knauthe wieder großartig. Das Struppen das Unentschieden hielt, war insbesondere Knauthe und U. Göpfert in der Abwehr zu verdanken. In der 22. Minute startete Schietzold ein Solo. Den Querpass verpasste S. Edtmaier knapp.

Dabei blieb es auch, denn Bad Schandau versiebte weitere Chancen und das Struppener Spiel lief nicht rund. Mit dem torlosen Unentschieden konnten wir sehr zufrieden sein.

Im zweiten Spiel war dann das Team aus Wesenitztal unser Gegner.

Wieder begann das Spiel relativ ausgeglichen, ohne Chancen der beiden Mannschaften. In der 7. Minute kam allerdings ein scharfer Schuss auf das kurze Eck. Vom Pfosten prallte der Ball an unseren Keeper in das Tor zum 0 : 1. In der 10. Minute spielte Struppen einen schönen Angriff, aber der Abschluss durch U. Hofmann ging neben den Kasten In derselben Minute hatte K. Schietzold die Riesenmöglichkeit zum Ausgleich, als er allein vor dem Tor stehend darüber schoss. Schade!

Zwei Minuten später dann doch der ersehnte Ausgleich. Nach einem Pass von K. Schietzold verwandelte U. Hofmann zum 1 : 1. Jetzt dominierte unsere Mannschaft. In der 15. Minute schloss U. Hofmann eine schöne Kombination zum 2 : 1 ab.

In der 19. Minute erzielte Wesenitztal nach einem unnötigen Ballverlust mit einem fulminanten Schuss aus 20 m den erneuten Ausgleich zum 2 : 2. In der 20. Minute war wieder Struppen am Zug. Nach guter Vorarbeit von R. Franke schoss S. Edtmaier knapp daneben. Im Gegenzug rettete zum wiederholten Mal H. Knauthe das Unentschieden. In der 22. Minute hatte unsere Mannschaft auch etwas Glück, als ein Ball an die Latte klatschte. So blieb es für uns beim zweiten Unentschieden.

 

Im letzten Turnierspiel zwischen Bad Schandau und Wesenitztal stand es lange Zeit 0 : 0.

Als einige Struppener Spieler für ein mögliches Neunmeterschießen aktiviert wurden,

setzte sich Bad Schandau in den Schlussminuten mit einer 2 : 0 Führung ab. Wesenitztal gab nicht auf und erzielte den Anschlusstreffer. Kurz vor dem Abpfiff fiel dann mit dem 3 : 1 die Entscheidung.

Somit gewann Bad Schandau das 2. Struppener Blitzturnier mit 4 Punkten.

Zweiter mit zwei Punkten wurde der SV Struppen.

Den dritten Platz belegte Wesenitztal mit 1 Punkt.

 

Die Siegerehrung übernahm unsere Schatzmeisterin Kerstin Seifert.

Vielen Dank für die tolle Unterstützung am Grill an Julia und Jörg Seifert.

IMG_0813