1. Mannschaft SV Struppen – FSV 1923 Lohmen 2. 6:2

Spieltag: 07.11.2015

SV Struppen – FSV 1923 Lohmen 2. 6:2

Struppen gewinnt zu Hause 6:2 gegen Lohmen 2 und bestaunt 4 Tore von Keller.

Bei herrlichstem Wetter fanden immerhin 62 Zuschauer den Weg ins Grundtal und dieser sollte sich lohnen. Struppen wollte von Beginn an drücken, was aber nur die Offensive umsetzte und die restliche Mannschaft vor allem durch zusehen glänzte. Umso schmeichelhafter war es in der 13. Minute als Gerber (der wahrscheinlich defensivste Stürmer der Welt) den Weg in den Strafraum geht und dort eigentlich sauber getackelt wird. Der Schiedsrichter sah es anders und gab Strafstoß für Struppen. Keller tritt an und trifft halb rechts unter die Latte zum 1:0. Jetzt pegelt sich das Spiel im Mittelfeld ein wobei die Gäste gefühlt mehr vom Spiel hatten. In der 22. Minute bekommen wir dann den Ausgleich. Der Lohmener Schmidt sieht das Näke etwas weit heraus gerückt war und trifft aus 30 Metern. Das Tor sicherlich schmeichelhaft aber nicht unverdient. Struppen machte im weiteren Spielverlauf viel zu wenig im Mittelfeld so dass unsere Abwehr ständig unter Druck geriet aber zu jeder Zeit sicher Stand. Dann endlich mal wieder Entlastung. In der 31. Minute bekommt Gerber den Ball von Keller durchgesteckt und trifft aus 20 Metern nur die Latte. Im Nachschuss serviert Waack den Ball bei Tennerts auf der Kaffeetafel. Danach gab’s noch 3 gute Möglichkeiten durch Steve Göpfert, Mutze und Tom Göpfert, jedoch entschieden sich alle dafür nicht zu treffen. 😉 In der 44. Minute wirft Tom Göpfert den Ball auf Keller ein, dieser setzt sich am rechten Strafraumrand gegen 2 Lohmener durch, legt zurück auf Meißner und der trifft zur viel umjubelten Halbzeitführung.

In der zweiten Hälfte wollte ich dennoch ein anderes Gesicht meiner Mannschaft sehen, denn Laufbereitschaft war nicht unbedingt die beste Eigenschaft in der ersten Hälfte. Auch wurden die beiden an diesem Tag glücklosen Stürmer durch Tomusiak und Lachmann ersetzt und beide Wechsel sollten sich noch auszahlen. Jedoch müssten wir 2 Minuten nach Wiederanpfiff erst mal den Ausgleich schlucken. Näke war wieder weit heraus aus dem Kasten gerückt und wurde diesmal durch Hayn überlupft. Struppen antwortete jedoch nun mit mehr Biss und schnürte Lohmen in der eigenen Hälfte ein. In der 58. Minute beginnt Keller dann seinen lupenreinen Hattrick. Tomusiak schiebt flach von rechts auf Keller der lässt noch 2 Gegenspieler und den Torwart aussteigen und schiebt zum 3:2 ein. Weiterhin drückt Struppen und Lohmen fand nun nicht mehr statt. So drücken wir den Gegner weiter hinten rein. Bis Lachmann in der 72. Minute nachsetzt und Zimmer zum Fehler zwingt. Lachmann also mit der Balleroberung und der Vorlage wiederum auf Keller der lässt noch einen aussteigen und trifft zum 4:2. Jetzt spielt Lohmen noch mal Fußball und kombiniert sich schön bis in unseren Strafraum durch. Schaffrath, Waack, Gerber im weiteren Spielverlauf auch Hickmann, Steve Göpfert und Meißner waren aber stets auf der Höhe und regelmäßig Zweikampfgewinner. Wenn es doch einmal eng wurde pariert Näke dann noch glänzend so brannte hinten nix mehr an und wir konnten uns weiter aufs Tore schießen konzentrieren. Tomusiak schiebt auf Keller der trifft Humorlos zum 5:2 in der 80. In der 84. Minute dann noch mal Tomusiak der auf Lachmann spielt und Lachmann trifft per Lupfer zum 6:2 Endstand. Eine starke zweite Hälfte reichte also aus um Keller an die Spitze der Torjäger zu katapultieren und Lohmen zu schlagen. Nächste Woche geht es bereits um 12 nach Mühlbach.


Für Struppen aktiv waren: Näke – Hickmann (46. Tomusiak), Schaffrath, Waack – Steve Göpfert, Meißner, Ziskay (65. Busch), Mutze, Keller – Tom Göpfert (46. Lachmann), Gerber

http://www.fussball.de/spieltag/1kreisklasse-ost-kreis-saechsschweiz-osterzgeb-1kreisklasse-herren-saison1516-sachsen/-/spieltag/10/staffel/01OU9KCES4000000VV0AG813VS7LCAJK-G#!/section/matches