Ü 50 Saison endet mit einem Unentschieden

SV Struppen Ü 50        –        BSV 68 Sebnitz

       4 (3)                       :              4 (0)

Am Freitag, den 04.09.2015 fand in Struppen das Rückspiel gegen die Sportfreunde aus Sebnitz statt.

Bei sehr guten Platz- und Wetterbedingungen standen zehn Spieler zur Verfügung.

Nach dem tollen Heimsieg gegen Wesenitztal sollte natürlich auch gegen Sebnitz der Aufwärtstrend gezeigt werden.

Struppen begann unter der Leitung von Schieri Werner Haufe mit H. Knauthe im Tor, mit U. Göpfert und K. Johne in der Abwehr, mit G. Ullrich, U. Hofmann und K. Schietzold im Mittelfeld.

In der Sturmspitze wurde G. Schenke eingesetzt.

  1. Göhler, G. Fölkl und S. Falk standen ebenfalls für einen Einsatz bereit.

Struppen begann das Spiel sehr zielstrebig und beherrschte den Gegner relativ sicher. In den Anfangsminuten versuchte Sebnitz mit einigen Fouls den Spielfluss zu unterbrechen. Die Freistöße von in der 2. und 10. Minute brachten allerdings nichts Zählbares ein. In der 5. Minute hatte aber bereits der derzeitige Torjäger K. Schietzold das 1 : 0 für Struppen erzielt. Ein guter Start für unser Team.

In der 12. Minute wurde der erste gute Angriff der Sebnitzer durch den Schriftführer P. Heinisch vermerkt. Eine Steigerung war unübersehbar.

Diese Ansätze wurden jedoch von unserer Mannschaft in der 15. Minute klasse gekontert. Nach einem schönen Angriffszug erzielte G. Schenke das 2 : 0 für uns. In dieser Phase fand auch die erste Wechselrunde statt. Das führte aber nicht zu einer Verschlechterung der Spielanlage. Struppen hatte in diesem Spielabschnitt drei sehr gute Möglichkeiten zum dritten Treffer. Den erzielte in der 25. Minute mit einer schönen Aktion M. Göhler. Mit einem klaren 3 : 0 ging es in die Halbzeitpause.

Den überschwänglichen Ergebnisvoraussagen einiger Zuschauer trat der Trainer  vor Beginn der zweiten Halbzeit energisch entgegen, denn ein Spiel der Ü 50 geht eben über 60 Minuten.

Die zweite Halbzeit begann auch gleich unglücklich, denn U. Göpfert köpfte den Ball in den eigenen Kasten zum 1 : 3. Struppen fand nicht den Spielrhythmus der ersten Halbzeit und Sebnitz dominierte das Spiel ganz klar. In der 40. Minute konnte H. Knauthe einen Torschuss noch sehr gut abwehren.

Zwei Minuten später rutschte der Ball nach einer Sebnitzer Ecke durch die Beine zum 2 : 3 Anschlusstreffer. Danach erwachte unsere Mannschaft und S. Falk erzielte nach Vorarbeit von

  1. Schenke das 4 : 2. Auch danach blieb Struppen am Drücker. In der 50. Minute startete K. Schietzold einen Sturmlauf mit Ablage auf G. Ullrich, der den Angriff mit einem straffen Schuss abschloss.  Weitere gute Schüsse durch U. Hofmann und G. Fölkl führten nicht zu weiteren Toren.

In der 58. Minute konnte K. Schietzold einen Gegenangriff nur mit einem Foul im Strafraum unterbinden und W. Haufe zeigte sofort auf den Punkt. Sebnitz ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und erzielt vom 9 m- Punkt das 3 : 4, obwohl unser Tormann mit einer tollen Parade  noch die Hand an den Ball brachte.  In der letzten Spielminute wurde unser Team auch noch unnötigerweise ausgekontert und Sebnitz erzielte das 4 : 4 Unentschieden. Ein Sieg für uns wäre hoch verdient gewesen, die Gegentore ziemlich kurios, aber ein Spiel geht nun mal über…(s.o).

 

Auf ein Neues im Jahr 2016 und ein Danke an den Schiedsrichter W. Haufe für seinen Einsatz, an die „Aushilfsschriftführer“, die Zuschauer, „Hanne“ Schenke  und vor allem an den Vorstand für die ausgezeichneten Bedingungen bei uns in Struppen.