Saisonstart für Ü 60 bei Hallenmasters 2015

Der VfL Pirna-Copitz führte am 31.01.2015 das Hallenmasters für Mannschaften Ü 60 in der Sporthalle im Berufsschulzentrum durch. Wahrscheinlich gibt es nicht so viel „ältere“ Aktive, denn nur vier Mannschaften folgten der Einladung. Mit den Mannschaften aus Brand-Erbisdorf und Copitz traf unser Team auf alte Bekannte, Post Dresden als vierter Teilnehmer war für uns eine unbekannte Größe. Allerdings trat diese Mannschaft mit dem bekannten Moderator Gerd (Zimmi) Zimmermann an. Nach Beendigung der Laufbahn von Peter Heinisch und der krankheitsbedingten Absage von E. Grützner und des etwas jüngeren Mitspielers G. Fölkl sprang H. Knauthe ein und half beim Ü 60 Team als Tormann  aus. Unsere Mannschaft trat weiterhin mit B. Pfaff, W. Rolbieski, G. Schenke, S. Falk und G. Ullrich an. Trotzdem hatten wir nur einen Wechselspieler. Zum Glück hielten auch alle Spieler durch, obwohl am Ende des Turniers schon leichte Verschleißerscheinungen zu erkennen waren. Da nur vier Mannschaften angetreten waren, wurde eine Hin- und Rückrunde gespielt, so dass jede Mannschaft sechs Spiele zu absolvieren hatte. Im ersten Turnierspiel trat der VfL gegen Brand-Erbisdorf an. Copitz spielt wie immer, clever und erfolgreich mit 1 : 0. Im Übrigen kassierte der VfL im ganzen Turnier keinen einzigen Gegentreffer. Wir erwischten gegen Post Dresden einen tollen Start, mit  3 : 0 gewann unsere Mannschaft. W. Rolbieski, G. Ullrich und G. Schenke erzielten jeweils einen Treffer. Der Sieg hätte auch noch höher ausfallen können, denn zweimal wurde nur der Pfosten getroffen und ein Neunmeter von G. Ullrich wurde vom gegnerischen Keeper gut pariert. Im zweiten Spiel trafen wir auf die Sportfreunde aus Brand-Erbisdorf. Lange Zeit neutralisierten sich beide Mannschaften, wobei Struppen leichte Vorteile hatte. In der letzten Minute vertändelte G. Schenke den Ball und Brand-Erbisdorf erzielte das 0 : 1. Schade! Im dritten Spiel traf der SVS auf den Turnierfavoriten VfL. Auch dieses Spiel verlief völlig ausgeglichen. H. Knauthe vereitelte die wenigen Chancen und auch Struppen war nicht torgefährlich genug. Allerdings hatte W. Rolbieski in der letzten Minute eine Riesenmöglichkeit zum Siegtreffer, als er allein vor dem Copitzer Torwart stehend nicht verwandeln konnte. Im ersten Spiel der Rückrunde gab es gegen Post die meisten Treffer des Tages. Das Spiel endete trotz klarer Überlegenheit nur 3 : 3. G. Schenke erzielte zwei Treffer und G. Ullrich traf nach erneutem Foul im Strafraum diesmal vom Neunmeterpunkt. Wieder verhielt sich Struppen in der letzten Minute ungeschickt, denn fast mit dem Abpfiff fiel der Ausgleichstreffer. Im Rückspiel gegen Brand-Erbisdorf wurde diesmal das 0 : 0 bis zum Abpfiff gehalten. Damit war allerdings auch klar, dass nur noch der dritte Platz erreichbar war. Natürlich sollte im Abschlussspiel gegen den VfL noch ein Sieg her. Allerdings ging Struppen ein bisschen die Puste aus und so erzielte V. Hollstein den 1 : 0 Siegtreffer für Copitz. Somit gewann der VfL Pirna-Copitz das Turnier vor der Mannschaft aus Brand-Erbisdorf. Der SV Struppen belegte mit 6 Punkten den 3. Platz vor Post Dresden. Unsere Mannschaft konnte wieder durch das gute sportliche, aber auch sehr faire Auftreten gefallen. V. Hollstein wurde als bester Spieler ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch und auf ein Neues im Jahr 2016.