Ü 50: Nochmals Unentschieden im letzten Spiel 2014

Ü 50: Nochmals Unentschieden im letzten Spiel 2014

SG Großdrebnitz 1905 – SV Struppen

3 (2) : 3 (2)

Am Freitag, den 19.09.2014 reiste unsere AH-Mannschaft Ü 50 nach Großdrebnitz (bei Bischofswerda). G. Schenke organisierte dazu einen Kleinbus und so konnte die Mannschaft gemeinsam zum letzten Spiel des Jahres fahren. Dafür vielen Dank an Fam. Matzke vom Gasthof Obervogelgesang. Die Voraussetzungen waren allerdings nicht die Besten. Viele Absagen führten dazu, dass Struppen nur noch mit der Mindestbesetzung (1 : 6) antreten konnte. C. Ullrich erklärte sich bereit einzuspringen, um zumindest den älteren Jahrgängen kleine Verschnaufpausen zu ermöglichen. Trotz Starkregens und Gewitter vor dem Spiel war der Rasenplatz in Großdrebnitz in einem guten Zustand. Struppen begann mit H. Knauthe im Tor, mit U. Göpfert und M. Göhler in der Abwehr, G. Ullrich und U. Hofmann im Mittelfeld und mit G. Schenke und S. Falk im Sturm. Das Spiel begann allerdings recht unerfreulich für unsere Mannschaft, denn in der 3. Minute erzielte Großdrebnitz bereits das 0 : 1. Nach einem langen Einwurf über die gesamte Abwehr köpfte ein Spieler der Gastgeber zur Führung ein. Struppen war noch nicht richtig im Spiel und in der 10. Minute gab es die nächste brenzlige Situation . Ein Freistoß von der rechten Seite ging durch den ganzen Strafraum, unser Tormann tauchte unter dem Ball durch, doch auch alle Gegenspieler verpassen. Ab der 11. Minute fing auch unsere Mannschaft an Fußball zu spielen. U. Hofmann setzte sich mehrfach gut in Szene. In der 12. Minute spielten G. Schenke und G. Ullrich einen schönen Doppelpass, aber der letzte Pass von G. Schenke war zu lang. Im Gegenzug fiel das 0 : 2. Unserem Torwart rutschte ein harmlos erscheinender, allerdings glitschiger Ball durch die Hände. Das sah nach dreizehn gespielten Minuten nicht gut aus. Aber Struppen steigerte sich weiter. In der 15. Minute lief ein schöner Angriff über die rechte Seite, G. Schenke spielte nach innen, aber S. Falk schoss alleinstehend den gegnerischen Tormann an. Danach kam C. Ullrich zu seinem ersten Kurzeinsatz. Kaum im Spiel kombinierte er mit G. Schenke und lupfte den Ball wunderbar über den Keeper zum 1 : 2 Anschlusstreffer. Eine Minute später holte der starke Torwart der Gastgeber einen Schuss von G. Ullrich aus dem Dreiangel. Jetzt war das Spiel richtig gut. In der 25. Minute kombinierte sich unser Gegner durch die Mitte. Den Schuss aus 10 m konnte H. Knauthe sicher halten. In der 29. Minute fiel dann endlich der verdiente Ausgleich. Aus 15 Metern zog G. Ullrich ab. Der scharf und platziert getretene Ball schlug unhaltbar im linken unteren Eck ein. Danach pfiff der Schieri zur Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit war Struppen spielerisch klar überlegen. Großdrebnitz versuchte es immer mit langen Bällen auf die einzige Spitze. Der Spieler mit der Nr. 7 war allerdings auch immer brandgefährlich. M. Göhler und insbesondere U. Göpfert lieferten sich mit ihm rassige, aber immer faire Zweikämpfe. In der 33. Minute gab G. Schenke einen schönen Schuss von rechts außen auf das kurze Eck ab; der Tormann hielt. Zwei Minuten später war er allerdings machtlos, denn M. Göhler erzielte mit seinem starken linken Bein aus 20 Metern sein erstes Tor in einer AH-Mannschaft zur 3 : 2 Führung. Diese hielt aber nur fünf Minuten. Der Großdrebnitzer Stürmer setzte sich gegen vier, etwas inaktive Strupppener Spieler durch, der Schuss wurde beim Rettungsversuch noch leicht von G. Ullrich abgelenkt und somit unhaltbar für H. Knauthe (3 : 3). Danach hätte S. Falk das Spiel für Struppen allein entscheiden können. So in der 48. Minute mit einer Doppelchance aus fünf Metern, eine Minute später mit einem Schuss aus acht Metern über das Tor und zuletzt in der 55. Minute mit einer Kopfballchance nach Flanke von rechts .

Ein schönes und sehr faires Spiel endete somit 3 : 3 Unentschieden.

Im Spieljahr 2014 erreichte unser Ü 50- Team 3 Unentschieden, einen Sieg und eine unnötige Niederlage gegen Langenwolmsdorf.