SV Struppen Ü 50 – BSV 68 Sebnitz Ü 50

Gerechtes Remis im Auftaktspiel

SV Struppen Ü 50 – BSV 68 Sebnitz Ü 50

1 (1) : 1 (1)

Der Saisonauftakt für unsere Ü 50 – AH fand am Freitag, den 11.04.2014 in Struppen statt. Erster Gegner war wie bereits seit mehreren Jahren das Ü 50 – Team aus Sebnitz. Bei besten äußeren Bedingungen pfiff der umsichtige Schieri W. Haufe das Spiel an. Da beide Mannschaften ein umfangreiches Spielerangebot aufweisen , (Struppen hatte 13 Spieler am Star,t wurde erstmals mit einem Torwart und sieben Feldspielern begonnen. Dafür ist unsere Sportanlage eigentlich etwas zu klein. Das konnte man gleich erkennen, denn keine der beiden Mannschaften kam zu einem geordneten Spielfluss. Struppen begann allerdings auch etwas reserviert und so kam Sebnitz zu einem leichten Übergewicht an Spielanteilen. Unsere Mannschaft stand in der Abwehr sicher und setzte einige Nadelstiche. So ein Angriff konnte von der Sebnitzer Abwehr nur durch ein Foul im Strafraum unterbunden werden. Den fälligen Neunmeter, von unserem Tormann N. Lamprecht getreten, konnte der Sebnitzer Keeper hervorragend parieren. Zu diesem Zeitpunkt waren sieben Minuten gespielt. Das Spiel wurde danach etwas flüssiger und beide Mannschaften erspielten sich gute Möglichkeiten, die jedoch von den beiden Torhütern mit tollen Reflexen vereitelt wurden. In der 17. Minute konnte unsere Mannschaft endlich mit 1 : 0 in Führung gehen. U. Hofmann erzielte mit einem geschickten Heber diesen Treffer. Das Spiel wurde danach etwas hektischer, aber blieb zu diesem Zeitpunkt durchgängig fair. Besonders brisant waren dabei die Duelle von H. Grohmann und H. Knauthe, die sich beide nichts schenkten. Dass H. Grohmann viel Erfahrung mitbringt, zeigte sich in der 28. Minute, als er sich geschickt vor K. Johne schob und leicht getroffen wurde. Der Schieri W. Haufe zeigte völlig korrekt sofort auf den Neunmeterpunkt. Sebnitz nutzte diese Chance zum 1 : 1. So ging es nach 35 Minuten in die Halbzeit. Die zweite Hälfte bot nur noch wenige Höhepunkte, von einigen unnötigen Fouls abgesehen. Beide Torhüter waren die stärksten Spieler ihrer Teams, so dass keine weiteren Tore fielen. So blieb es am Ende bei einem völlig gerechten Unentschieden.

 

Für Struppen spielten:

N. Lamprecht, H. Knauthe, B. Pfaff, W. Rolbieski, G. Ullrich, U. Hofmann, G. Schenke, S. Falk,

P. Heinisch, K. Johne, M. Göhler, G. Fölkl, E. Grützner