SV Wesenitztal-SV Struppen

AH-Ü 50 mit Sieg in Wesenitztal

SV Wesenitztal         –         SV Struppen

1 (1)                      :                  5 (1)

Am Freitag, den 16.05.2014 fand das zweite Spiel der AH-Ü 50 statt. Nach dem schweren Spiel gegen Sebnitz ging die Fahrt nach Wesenitztal. Die Erinnerungen an das Vorjahr waren dabei natürlich wieder wach, denn es gab damals eine hohe 5 : 12 –Heimschlappe.Die Voraussetzungen waren auch diesmal nicht die besten, denn es gab doch eine Vielzahl von Absagen einiger Leistungsträger. G. Schenke hatte allerdings die Personalproblematik gut geklärt, so dass Struppen mit neun Spielern, darunter mit S. Edtmaier ein baldiger Nachrücker in das Ü 50- Team, antrat.Struppen begann mit N. Lamprecht im Tor, B. Pfaff und H. Knauthe in der Abwehr, M. Göhler und U. Hofmann im Mittelfeld, im Sturm wurden G. Schenke und S. Falk eingesetzt.Somit stand vorerst nur G. Ullrich als Auswechselspieler bereit.Kurze Zeit später war auch S. Edtmaier einsatzbereit.Nach der hohen Niederlage wurde vom Trainer vorrangig ein sicheres Abwehrverhalten gefordert.Struppen dominierte trotzdem mit ruhigem und sicherem Aufbauspiel.In der 7. Minute kam U. Hofmann nach einem schönen Angriff zum Abschluss. In der 10. Minute konnte G. Schenke nach einem sehenswerten Direktspiel abziehen. Noch ohne Erfolg !In der 15. Minute wurde der Neuling S. Edtmaier eingewechselt. Allerdings fiel eine Minute später das 0 : 1 nach einem  schnellen Konter der Gastgeber. N. Lamprecht konnte den Ball noch abwehren.Der Nachschuss war dann doch im NetzDann bekam G. Ullrich seine Einsatzmöglichkeit. In der21. Minute steckte er einen Pass durch die Abwehr und G. Schenke verwandelte eiskalt zum 1 : 1 Ausgleich.Danach dominierte Struppen wieder, wobei die schnellen Konter der Wesenitztaler immer wieder gefährlich waren. Aber die besseren Möglichkeiten gab es klar auf unserer Seite. So in der 24. Minute durch G. Schenke, in der 32. Min. nach Direktspiel von S. Falk mit H. Knauthe und in der 35. Min. mit einem Torabschluss durch S. Falk, den der gute Gästetorwart halten konnte. So ging es nach 35 Minuten mit dem Unentschieden in die Halbzeitpause.Die Gastgeber kamen mit neuen Spielern und mehr Elan aus der Kabine.In der 36. und 38. Minute lag der Führungstreffer für die Wesenitztaler in der Luft. Ein toller Schuss ging knapp über den Kasten und dann wurde der Pfosten getroffen. S. Edtmaier und sein neuer Gegenspieler lieferten sich tolle Duelle. So blieb Struppen im Spiel und S. Falk erzielte in der 45. Minute den Führungstreffer zum 2 : 1 für Struppen, wenn auch mit etwas Hilfe des Gegners. In der 50. Minute hatte M. Göhler eine gute Gelegenheit, die der Torwart allerdings vereitelte. Das war das Signal für furiose fünf Minuten. Noch in derselben Minute schloss G. Schenke eine Kombination mit G. Ullrich mit einem satten Torschuss ab. Zwei Minuten später war G. Schenke dann erneut erfolgreich und erzielte das 3 : 1. In der 63. Minute traf H. Knauthe die Latte. Den Abpraller verwandelte U. Hofmann zum 4 : 1. Nach zwei weiteren Minuten leitete erneut H. Knauthe einen Angriff ein. Nach Direktspiel von U. Hofmann auf S. Falk war das überraschende 5 : 1 perfekt.Die Gastgeber waren natürlich etwas geschockt, aber auch wieder gefährlich. So musste S. Edtmaier in der 62. und 64. Minute zweimal in höchster Not retten.Hervorzuheben sind die mannschaftliche Geschlossenheit und das diesmal viel bessere Abwehrverhalten.Mit diesem überraschenden Ergebnis kann die AH-Ü 50 gut in die Pause gehen. Das nächste Spiel findet am 15.08.2014 in Struppen statt.