Ü50 Klarer Sieg und zwei „Geburtstagskinder“

Klarer Sieg und zwei „Geburtstagskinder“

SV Struppen           –           SG Großdrebnitz

       5 (2)                 :                    1 (1)

Nach der vierwöchigen Spielpause (wegen der wetterbedingten Absage des Spiels gegen Wesenitztal) fand am Freitag, den 22.09.2017 endlich wieder ein Ü 50 Spiel statt.

Gast war die Mannschaft aus Großdrebnitz, die wir im Hinspiel bereits mit 2 : 1 besiegen konnten. Trotz verletzungsbedingter Absagen konnte Struppen immer noch zwölf Spieler zum Einsatz bringen. Selbst das Geburtstags“kind“ Siegmund Falk (nochmals herzlichen Glückwunsch) war aktiv. Die äußeren Bedingungen waren wieder sehr gut und der wie immer fehlerfreie Schiedsrichter W. Haufe pfiff das Spiel pünktlich an.

Das Spiel begann allerdings mit einer Druckphase der Gäste. Bereits in der 1. Minute musste D. Ihlenfeldt in höchster Not gegen einen einschussbereiten Großdrebnitzer klären. Struppen brauchte einige Zeit, um wieder in das Spiel zu finden. In der 6. Minute erzielte K. Schietzold etwas überraschend das 1 : 0. Jetzt dominierte unsere Mannschaft das Spiel. In der Minute zog J. Schulze von der Strafraumgrenze ab. Der Schuss wurde aber stark gehalten. In der 17. Minute leitete  D. Ihlenfeldt auf der rechten Seite einen herrlichen Angriff ein. Der Diagonalball zu G. Ullrich wurde wiederum diagonal auf G. Schenke in den Strafraum gespielt, der den Ball im zweiten Versuch zum 2 : 0 verwandelte. Die Freude dauerte allerdings nur kurz, denn in der 19. Minute erzielten unsere Gäste den 1 : 2 Anschlusstreffer. Danach verlief das Spiel etwas ruhiger, aber mit Vorteilen für unsere Mannschaft. In der 23. Minute zeigte Struppen wieder seine spielerischen Möglichkeiten auf. Nach einem schönen Pass aus der Tiefe durch die gegnerische Abwehr auf G. Schenke legte er quer auf D. Ihlenfeldt ab. Der Schuss ging aber knapp am Tor vorbei. Ein Missverständnis in der 34. Minute zwischen D. Ihlenfeldt und R. Franke führte zu einer Chance des Gegners, der aber diese Riesengelegenheit nicht nutzen konnte. Eine Minute später versuchte es noch einmal Dirk, aber dessen schöner Schuss wurde vom Torwart zur Ecke abgewehrt. So ging es mit der knappen Führung in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit begann wieder mit Großchancen für Großdrebnitz. Aber es wurde das Superspiel unseres Tormanns H. Knauthe: In der 37. Minute klasse Abwehr zur Ecke und eine Minute später wiederum einen direkten Freistoß stark gehalten. Struppen hatte den Faden verloren, aber Heinz hielt die Führung fest. Ab der 40. Min. war unsere Mannschaft wieder im Spiel, vergab aber mehrere gute Gelegenheiten. In der 44. Min. konnte G. Schenke einen Konter einleiten und auf K. Schietzold ablegen, aber auch der gegnerische Tormann parierte glänzend. In der 46. Minute zeigte Struppen wieder seine Stärke auf, denn immer wenn schnell kombiniert wurde, war es auch sofort gefährlich. Ein Angriff aus der Abwehr über die rechte Seite mit Doppelpass von G. Schenke auf G. Ullrich, der sofort kurz auf Karsten ablegt. Mit einem Schuss hoch in das lange Eck erzielte er das 3 : 1. Nach diesem Treffer wurde die Abwehrarbeit etwas nachlässiger und der Gegner kam immer wieder zu Chancen. Aber Heinz hatte einen Supertag. In der 55. Min. zeigte Jörg ein technisches Glanzstück bei seiner Abwehraktion mit der Hacke. In der 55. Minute wurde K. Schietzold im Strafraum gefoult, der umsichtige W. Haufe entschied sofort und völlig richtig auf Neunmeter. Ullrich verwandelte sicher zum 4 : 1. In der 61. Minute spielte R. Franke einen tollen Pass in die Gasse zu G. Ullrich, der allein auf das Tor zulaufen konnte, aber frei vor dem Tor zu früh abschloss und knapp verzog. Der Berichterstatter S. Edtmaier (vielen Dank für die umfangreichen Notizen) vermerkte „ der muss rein“ und da hatte er auch recht. Besser machte es K. Schietzold eine Minute später mit seinem dritten Treffer zum 5 : 1. In der 31. Minute setzte dann H. Knauthe seinem Spiel die Krone auf, als er einen Neunmeter sicher fing.

Somit endet das Spiel klar mit 5 : 1.

Nach dem Spiel waren wir Gäste unseres Schiedsrichters W. Haufe, der anlässlich seines Geburtstages (im Jahr 2016) eingeladen hatte. Vielen Dank dafür. Wir wünschen uns und ihm natürlich, dass er noch lange gesund und fit bleibt und unsere Spiele leiten kann.

Für Struppen spielten:  

Knauthe, J. Schulze, D. Ihlenfeldt, U. Hofmann, R. Franke, S. Falk, K. Schietzold, M. Göhler, K. Johne, G. Fölkl, G. Ullrich, G. Schenke